70 Jahre Bundesrepublik Deutschland – In Frieden und Freiheit

Das Gesamtkunstwerk von Prof. Enno-Ilka Uhde

Im Zuge der Feierlichkeiten im Jahre 2019 zum historischen Jubiläum von “70 Jahre Bundesrepublik Deutschland“ präsentiert der Polykünstler Prof. Enno-Ilka Uhde ein Kunstwerk, in welchem er die Geschichte der letzten 70 Jahre hinter der Patina des Vergessens hervorholt und künstlerisch bearbeitet. Für jedes der 70 Jahre ist von Uhde ein serielles und doch von ihm jeweils individuell gestaltetes Bild entstanden. Die 74 nummerierten Bildexponate (1949-2019) geben in ihrer Gesamtheit die gesellschaftspolitische Dimension der Bundesrepublik Deutschland ästhetisch wieder.

Diese Bildexponate begleiten unter anderem die offiziellen Feierlichkeiten “70 Jahre Bundesrepublik Deutschland” und “30 Jahre Mauerfall” im Jahr 2019.

DIE EINZELNEN BILDEXPONATE

Zum historischen Jubiläum “70 Jahre Bundesrepublik Deutschland“ im Jahr 2019 hat der Polykünstler Prof. Enno-Ilka Uhde ein über zwei Tonnen schweres und 145 Quadratmeter großes Gesamtkunstwerk geschaffen. Mit diesem holt er die Deutsche Geschichte der vergangenen 70 Jahre hinter der Patina des Vergessens hervor und tranferiert sie künstlerisch ins kollektive Bewusstsein. Für jedes der 70 Jahre ist von Uhde ein serielles und doch von ihm jeweils individualisiertes Bildexponat kreiert worden. Das mit drei Sonderjahrgängen 74 nummerierte Bildexponate zählende Opus Magnum gibt in seiner Gesamtheit die wechselvolle Entwicklung des teils geteilten, teils vereinten Deutschlands ästhetisch wieder.

Die 1,40 x 1,40 Meter großen Bildexponate konservieren für das jeweilige Jahr Errungenschaften, Erlebnisse und Herausforderungen der Deutschen Geschichte. Diese stammen aus allen Bereichen – neben Politik und Wissenschaft, auch Philosophie, Kunst, Kultur und Sport.

Während auf schweren Holzplatten die jeweilige Jahreszahl als festes Element eingearbeitet ist, wird auf einer davor geschraubten 0,8 cm dicken Acrylglasplatte das jeweilige Jahresgeschehen vom Künstler revitalisiert und somit als „Schatten der Seele“ in Schrift- und Zeichenform ins Bewusstsein zurückgerufen.

Die Bildexponate sind käuflich erwerbbar und kosten 12.000€ netto zzgl. MwSt. (Abholpreis). Die Preise der Exponate 1949, 1989 und 2019 gibt es nur gesondert auf Anfrage.

Eine direkte Kontaktaufnahme ist unter uhde@placetobee.de oder telefonisch unter 0163 6144417 möglich.

Cell
Cell
Cell
Cell

DIE OFFIZIELLE BROSCHÜRE DES GESAMTWERKS

In der nachfolgenden Broschüre wird die Idee, Entstehung und Fertigung des Gesamtwerks dokumentarisch begleitet.

Neben den offiziellen Grußworten der Schirmherrin Dr. Kristina Schröder, befinden sich Interviews und künstlerische Herangehensweisen in Wort und Bild in dieser Broschüre wieder.

DIE BILDEXPONATE IN DER ÖFFENTLICHKEIT

An vielen Orten dieser Republik standen und stehen die Bildexponate zu verschiedensten Anlässen und geben die Geschichte Deutschlands ästhetisch wieder.

Die Vernissage im Wiesbadener Kurhaus am 24.09.2019

Ausstellung im Europapark am 12.10.2019

Offizielle Ausstellung im Flandernbunker Kiel ab dem 29.09.2019

– 30 Jahre Mauerfall –

Dauerausstellung im Loftwerk Wiesbaden, September - November 2019

Einblicke in den Kreativprozess

Prof. Enno-Ilka Uhde bei der Arbeit mit seinem Team im Frühjahr 2019. Farblichkeiten, Texturen und Gestaltungen werden ihrem Schaffensprozess unterzogen.

VISUALISIERUNG DES GESAMTWERKES

MAKING OF

KONTAKT UND RESERVIERUNGEN

Die Bildexponate (1,40m x 1,40m – Unikate) sind käuflich erwerbbar und kosten 12.000€ netto zzgl. MwSt. (Abholpreis). Die Preise der Exponate 1949, 1989 und 2019 gibt es nur gesondert auf Anfrage.

RESERVIERUNGEN UND ANFRAGEN MIT DEM KONTAKTFORMULAR ODER TELEFONISCH UNTER 0163 6144417 (begleitende Agentur placetobee™)

Noch mehr Details finden Sie unter unserem Facebook- und Instagram Profil.